Workshop-Beiträge “Editorische Aufbereitung [einer Transkription] mit TEI Lite und “Grundlagen der Textkodierung: Markup, XML, TEI”, Workshop Grundlagen der Textkodierung, org. Malte Rehbein & Christof Schöch, Zentrum Digitale Edition, Universität Würzburg, 2 Nov 2011 (2×90 Min.).




Christof Schöch: “Ying Chen, ou : dialogues au-delà des frontières“, Sektion Dialogue transculturel dans le nouveau monde. Littératures migrantes à Montréal et à New York, dir. Anne Brüske & Herle-Christin Jessen, XXXII. Romanistentag, Humboldt-Universität Berlin, Sep 2011.



Christof Schöch: “Describing Description. Database-Driven Research on Descriptive Writing in the Eighteenth-Century French Novel“. Session Digital Enlightenment, dir. Anne Bandry-Scubbi, 13th International Congress of Eighteenth-Century Studies, University of Graz, Österreich, July 2011.


Christof Schöch & Johanna Wolf: “Varianten visualisieren. Alte methodische Debatten im neuen Licht der digitalen Medien“. Variante und Varietät: Dies Romanicus Turicensis, dir. Cristina Albizu, Hans-Jörg Döhla, Lorenzo Filipponio, Marie-Florence Sguaitamatti, Harald Völker, Vera Ziswiler, Reto Zöllner. Romanisches Seminar, Universität Zürich, Schweiz, June 2011.


Christof Schöch: “Devenir digital. Werkstatt-Bericht zur Literaturwissenschaft mit digitalen Tools“ (Gastvortrag / invited lecture). Seminar Einführung in die Digital Humanities, dir. Laurent Romary & Anne Baillot, MA Europäische Literaturen, Humboldt Universität Berlin, May 2011.









Projektseminar: Wikipedia – Kollaboratives Schreiben über Literatur. Institut für Romanistik, Universität Kassel. – Sommer 2011 (Thema: Thema Ying Chen und Shan Sa), Winter 2009: Thema Kriminalroman).


TEICHI Framework – TEI for Drupal Module (2009-2012, ohne Förderung). Konzeptionelle Leitung des Projekts, 2009-2012: Christof Schöch, mit Lutz Wegner, Sebastian Pape, Stefan Achler. – Gegenstand des Projekts: Entwicklung eines modularen Tools zur Publikation von TEI-enkodierten Dokumenten mit Drupal, in Kollaboration zwischen Literaturwissenschaft und Praktischer Informatik. – Siehe auch: Einträge zum Projekt.