More from: Genre: Drama


Schöch, Christof. “Zeta für die kontrastive Analyse literarischer Texte. Theorie, Implementierung, Fallstudie.” In Quantitative Ansätze in den Literatur- und Geisteswissenschaften. Systematische und historische Perspektiven, edited by Toni Bernhart, Sandra Richter, Marcus Lepper, Marcus Willand, and Andrea Albrecht, 77–94. Berlin: de Gruyter, 2018. Open Access: https://www.degruyter.com/view/books/9783110523300/9783110523300-004/9783110523300-004.xml.








Christof Schöch und Nanette Rißler-Pipka: “Comedia – Comédie: Topic Modeling als Perspektive auf das spanische und französische Theater des 17. Jahrhunderts”, Von Daten zu Erkenntnissen: Digitale Geisteswissenschaften als Mittler zwischen Information und Interpretation, Jahrestagung des DHd-Verbands, Universität Graz, Österreich, 23.-27.2.2015. DOI: https://doi.org/10.5281/zenodo.4623289 (Abstract) – Slides.



Christof Schöch: “Gattungsstilistik. Quantitative Perspektiven auf das französische Theater der Klassik und Aufklärung”. Seminar Hermeneutik-Statistik-Kognition, dir. Thomas Weitin, Fachbereich Literaturwissenschaft / Forschungsstelle Digital Humanities Center, Universität Konstanz, 10.12.2014 (Gastvortrag / invited lecture).


Christof Schöch: “Autorschaft, Gattung und Stil im französischen Theater der Klassik”, Scientia quantitatis. Quantitative Literaturwissenschaft in systematischer und historischer Perspektive. Internationale Tagung der Forschergruppe Quantitative Literaturwissenschaft und dem Stuttgart Research Centre for Text Studies in Kooperation mit dem Deutschen Literaturarchiv Marbach, dir. Andrea Albrecht, Toni Bernhart, Marcel Lepper, Sandra Richter, Marcus Willand. Hannover, Schloss Herrenhausen, 30.9.-2.10.2014 (Gastvortrag / invited lecture). – +www




Christof Schöch: Vortrag “Literarische Gattungssstilistik mit quantitativen Methoden, aufgezeigt am französischen Theater der Klassik und Aufklärung”. <philtag n=”11″>, org. Fotis Jannidis, Lehrstuhl für Computerphilologie, Universität Würzburg, 26.-27.9.2013. +info



Christof Schöch: Gastvortrag / invited lecture “Stilometrische Experimente. Autorschaft und Gattungszugehörigkeit im französischen Theater der Klassik“, Göttinger philologisches Forum, org. Berenike Herrmann, Kai Sina & Peer Trilcke, Universität Göttingen, Dez 2012.


Christof Schöch: “Corneille, Molière, et les autres : analyses stylométriques de la comédie classique en vers“ (Vortrag), Sektion Revolution der Medien, Evolution der Literaturwissenschaft, dir. Christof Schöch & Lars Schneider, 8. Kongress des Frankoromanistenverbands, Universität Leipzig, Sep 2012.