Julia Röttgermann, Anne Klee, Maria Hinzmann, Christof Schöch. “Literaturgeschichtsschreibung datenbasiert und wikifiziert? Automatische Extraktion thematischer Statements aus französischen Primärtexten mithilfe von Topic Modeling, RDF und eines kontrollierten Vokabulars in LOD”. In: DHd 2022 Kulturen des digitalen Gedächtnisses. 8. Tagung des Verbands “Digital Humanities im deutschsprachigen Raum” (DHd2022), hg. Michaela Geierhos, Peer Trilcke, Ingo Börner, Sabine Seifert, Anna Busch und Patrick Helling. Potsdam, 2022. DOI: 10.5281/zenodo.6328156.












Falk Bretschneider, Rainer Maria Kiesow, Claudine Moulin, Christof Schöch: “Die alten Wörter des Rechts. Über MetaLEX – digitale Metalexikographie der historischen Rechtssprachen in Europa”. In: Das Achtzehnte Jahrhundert 45.2, 2021, S. 257-271, Themenheft Hermeneutik und Recht im 18. Jahrhundert, konzipiert von Frank Grunert und Denis Touard. – URL: https://dgej.hab.de/index.php/2021/12/02/hermeneutik-und-recht-im-18-jahrhundert/.



Christof Schöch: “Digital Humanities und/als Open Science”. Ringvorlesung Geisteswissenschaften und Informatik im Dialog. Aktuelle Perspektiven der Digital Humanities, org. Rainer Kleinertz, Universität Saarbrücken in Kooperation mit dem Trier Center for Digital Humanities, 8. November 2021. – Programm · Präsentation.



Claudine Moulin and Christof Schöch. “Cesare Beccaria’s Dei Delitti e Delle Pene (1764): Approaching the Multilingual Textual and Paratextual Tradition from an (Undogmatic) Digital Point of View.” In Toward Undogmatic Reading: Narratology, Digital Humanities and Beyond. Hamburg: Hamburg Univ. Press, 2021, 133-143. – DOI: 10.15460/HUP.209 · PDF.


Ekaterina Kamlovskaya: Computer-assisted analysis of postcolonial features in the key discourses of a corpus of Australian Indigenous life writing. Dissertation, Universität Luxembourg, 2021. – Betreuende: Christoph Schommer (Erstbetreuer, Univ. Luxembourg), Nina Tahmasebi (externe Betreuerin, Univ. of Gothenburg), Christof Schöch (externer Betreuer, Univ. Trier).


Keli Du, Julia Dudar, Cora Rok, Christof Schöch: “Inspecteur, embrasser, planète, Paris. Distinktivitätsmaße für die Analyse literarischer Subgenres. Interpretierbarkeit, Generalisierbarkeit, Erkenntniswert”. Sektion Digital, global, transdisziplinär: Impulse für eine transdisziplinäre Digitale Romanistik , org. Jan Rohden, Nanette Rißler-Pipka, José Calvo Tello, beim Romanistentag 2021, 4-7 Oct 2021. – Programm.