Keli Du, Julia Dudar, Cora Rok, Christof Schöch. “Kontrastive Textanalyse mit pydistinto – Ein Python-Paket zur Nutzung unterschiedlicher Distinktivitätsmaße” [Poster]. In: DHd 2022 Kulturen des digitalen Gedächtnisses. 8. Tagung des Verbands “Digital Humanities im deutschsprachigen Raum” (DHd2022), hg. Michaela Geierhos, Peer Trilcke, Ingo Börner, Sabine Seifert, Anna Busch und Patrick Helling. Potsdam, 2022. DOI: 10.5281/zenodo.6327966.



Keli Du, Julia Dudar, Cora Rok, Christof Schöch: “Inspecteur, embrasser, planète, Paris. Distinktivitätsmaße für die Analyse literarischer Subgenres. Interpretierbarkeit, Generalisierbarkeit, Erkenntniswert”. Sektion Digital, global, transdisziplinär: Impulse für eine transdisziplinäre Digitale Romanistik , org. Jan Rohden, Nanette Rißler-Pipka, José Calvo Tello, beim Romanistentag 2021, 4-7 Oct 2021. – Programm.


Keli Du, Julia Dudar, Cora Rok, Christof Schöch: “Deviation of Proportions as the Basis for a Keyness Measure”, 43. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft (DGfS): Modell und Evidenz, org. Christian Mair, Arbeitsgruppe 15: Contrastive corpus methodology for language modeling and analysis, org. Martin Klotz, Anke Lüdeling, Anna Shadrova, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau, 25-26 Feb 2021. – Programme.


Zeta und Konsorten. Distinktivitätsmaße für die Digitalen Literaturwissenschaften | Zeta and Company. Measures of Distinctiveness for Computational Literary Studies (DFG, 2020-2023, Teilprojekt im SPP 2207, Computational Literary Studies). Leitung: Christof Schöch. Koordination: Keli Du. Mitarbeitende: Julia Dudar, Cora Rok, Evegnia Fileva. URL: https://zeta-project.eu/.