Keli Du, Julia Dudar, Cora Rok, Christof Schöch: “Inspecteur, embrasser, planète, Paris. Distinktivitätsmaße für die Analyse literarischer Subgenres. Interpretierbarkeit, Generalisierbarkeit, Erkenntniswert”. Sektion Digital, global, transdisziplinär: Impulse für eine transdisziplinäre Digitale Romanistik , org. Jan Rohden, Nanette Rißler-Pipka, José Calvo Tello, beim Romanistentag 2021, 4-7 Oct 2021. – Programm.


Keli Du, Julia Dudar, Cora Rok, Christof Schöch: “Deviation of Proportions as the Basis for a Keyness Measure”, 43. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft (DGfS): Modell und Evidenz, org. Christian Mair, Arbeitsgruppe 15: Contrastive corpus methodology for language modeling and analysis, org. Martin Klotz, Anke Lüdeling, Anna Shadrova, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau, 25-26 Feb 2021. – Programme.


Zeta und Konsorten. Distinktivitätsmaße für die Digitalen Literaturwissenschaften | Zeta and Company. Measures of Distinctiveness for Computational Literary Studies (DFG, 2020-2023, Teilprojekt im SPP 2207, Computational Literary Studies). Leitung: Christof Schöch. Koordination: Keli Du. Mitarbeitende: Julia Dudar, Cora Rok, Evegnia Fileva. URL: https://zeta-project.eu/.